Monheimer Europa-Forum

Die Europa-Union, Stadtverband Monheim e.V.,  führt in Zusammenarbeit mit der VHS Monheim europabezogene Veranstaltungen durch.
Die Veranstaltungen richten sich an ein breites Publikum mit dem Ziel, über die häufig komplexen Fragestellungen, die sich mit dem Thema Europa ergeben, aufzuklären und Informationen zu aktuellen Ereignissen zu bieten.
Die Veranstaltungen sind  für die Teilnehmenden kostenfrei;
bitte rechtzeitig bei der VHS Monheim anmelden.

Vortrag zum Thema

„Österreich und Deutschland, ungleiche Partner in ihrer gegenseitigen Wahrnehmung – ein Streifzug durch Geschichte und Gegenwart“

am 19. August 2021 um 19:30 Uhr

im VHS-Saal Tempelhofer Str. 15 in 40789 Monheim am Rhein

mit Dr. Gerhard Hartmann

im Anschluss an die Jahreshauptversammlung der Europa-Union

Monheim am Rhein e.V.

Deutschland und Österreich haben eine gemeinsame Herkunft und bis in die jüngere Zeit auch eine gemeinsame Geschichte, in der fast 400 Jahre lang Österreicher, nämlich die Habsburger, dominierten. Eine Spurensuche in Vergangenheit und Gegenwart führt zu interessanten, aber auch nicht selten zu kuriosen und erheiternden Begebenheiten und Details. Dabei geht es nicht nur um politische Geschichte, sondern auch um Lebensgefühl und Kultur.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich. Anmeldungen bitte unter  Angabe der Kurs-Nr. 21S1157 unter www.vhs.monheim.de oder per E-Mail an vhs@monheim.de.

Vortrag zum Thema

„Aufbau und Wirkungsweise der Europäischen Union“

am 07. September 2021 um 19:00 Uhr

im VHS-Saal Tempelhofer Str. 15 in 40789 Monheim am Rhein

mit Manfred Klein, dem Vorsitzenden des Monheimer Stadtverbandes der Europa-Union

Der Referent – langjähriger Vorsitzender der Monheimer Europa-Union und Vorstandsmitglied der Europa-Union NRW – schildert in anschaulicher Weise die Meilensteine des europäischen Integrationsprozesses sowie die Chronologie der Erweiterung der Europäischen Union. Zu diesem Themenkomplex gehören auch die Darstellung von Aufgaben und Organisation der Organe und Einrichtungen der EU.

Der Referent geht aber auch auf die Frage nach dem Stellenwert Europas für die Menschen in Europa ein und stellt sich der Frage nach dem „Warum Europa“?“ Weitere Themen sind die beliebte Behandlung Europas  als perfekter Sündenbock bei gleichzeitiger Vereinnahmung europäischer Erfolge als nationale Errungenschaften und wachsender Populismus in Europa. Abschließend geht der Referent auf die Frage „Quo vadis Europa“ ein und präsentiert Szenarien für die zukünftige Entwicklung Europas.

Die Teilnahme ist kostenlos, eine Anmeldung jedoch erforderlich. Anmeldungen bitte unter  Angabe der Kurs-Nr. 21S1107 unter www.vhs.monheim.de oder per E-Mail an vhs@monheim.de.

Status
Kursnummer

 

0,00 €

[intern] Details