Europaaktive Gemeinde – Auszeichnung für Monheim am 4. November in der Staatskanzlei Düsseldorf

Monheim wird   von der NRW-Landesregierung als „Europaaktive Kommune“ ausgezeichnet. Wie in sieben weiteren Städten und bei fünf zivilgesellschaftlichen Initiativen wird  damit Monheims besonderes Europa-Engagement gewürdigt. Europaminister Stephan Holthoff-Pförtner wird im Namen von Ministerpräsident Armin Laschet die entsprechenden Urkunden am 4. November in Düsseldorf den Vertreter der Kommunen aushändigen. Auf Einladung von Bürgermeister Daniel Zimmermann wird auch Manfred Klein, Vorsitzender der örtlichen Europa-Union an der Verleihungszeremonie teilnehmen.

Die Landesregierung zeichnet Kommunen und kommunale Verbände, die beispielgebende europäische Aktivitäten durchführen und damit den Menschen vor Ort Europa und seine Chancen näherbringen, als „Europaaktive Kommune in Nordrhein-Westfalen“ aus. Die ausgezeichneten Kommunen und Kommunalverbände haben besondere Ideen zu europapolitischen Themen, EU-Projekten und internationaler Zusammenarbeit entwickelt und diese Ideen erfolgreich an die Einwohnerinnen und Einwohner vermittelt. Seit 2013 haben 55 Kommunen die Auszeichnung „Europaaktive Kommune“ erhalten.

Die Monheimer Europa-Union mit ihren von der Bevölkerung gut angenommenen Projekten und Veranstaltungen – hat gemeinsam mit vielen anderen Vereinen und Institutionen –  mit dazu beigetragen, dass Europa in unserer Stadt gelebt wird.