40 Jahre Europa-Union in Monheim am Rhein

Vorwort:
Die Europa-Union ist eine überparteiliche Institution, die europaweit in fast allen EU-Ländern organisiert ist. In Deutschland haben wir im Verbund mit unserer Jugendorganisation JEF (junge Europäische Föderalisten) rd. 20.000 Mitglieder und sind in allen Bundesländern vertreten. In NRW haben wir 27 Stadt- und Kreisverbände mit insgesamt rd. 2.200 Mitgliedern.
Der Stadtverband Monheim am Rhein wurde 1977 gegründet.
Seit 40 Jahren setzt sich unser Verband dafür ein, dass die europäische Idee in Monheim fest verankert wird. Die nachstehenden Ausführungen geben Ihnen einen Überblick über unseren Stadtverband, seine Organisation und seine schwerpunktmäßigen Aktivitäten.

  1. Historie und Aktuelles

Gründung:1977

Erste Mitgliederversammlung am 20.01.1977

Vorsitzende:          

1977 bis 1983          Horst Waldner

1983 bis 1990          Manfred Klein

1990 bis 1999          Dr. Norbert Friedrich

2000 bis heute         Manfred Klein

Derzeitiger Vorstand:

Vorsitzender:                                   Manfred Klein

Stellvertreter:                        Roland Gunia

Schriftführerin:                    Wolfgang Werner

Kassierer:                             Bruno Kosmala

Beisitzer:                               Norbert Friedrich

Radoika Kamps

Josef Pahic

Wilfried Kierdorf

Winfried Schneeloch

Winfried von Wallis

Mitarbeit im Vorstand des Landesverbandes NRW:

Manfred Klein ist im. Vorstand des Landesverbandes NRW der Europa-Union Deutschland als Schatzmeister tätig.

Mitgliederbestand
per 1. 10. 2017: 46 Mitglieder

Homepage: .
www.eu-monheim

  1. Aktivitäten:
  2. Veranstaltungen Allgemein
    Und die Organisation und Durchführung  einer  Palette von Veranstaltungsformen zum Thema Europa:
  • Vorträge von hochrangigen Referenten, Ausstellungen, Seminare, Workshops, Theater Filme, Exkursionen Kandidatenvorstellungen zur Europawahl oft in  Zusammenarbeit mit der VHS Monheim oder mit anderen Partnern.

Im Vorfeld von Europawahlen haben wir mit Wahlprüfsteinen und mit Kandidatendiskussionen die Stellungnahme der örtlichen Vertreterinnen und Vertreter der Parteien zu brennenden europäischen Fragen herausgefordert.

Beispiele für Referenten:
Ingeborg Friebe, Landtagspräsidentin (von 1990 bis 1995) und Ehrenbürgermeisterin der Stadt Monheim am Rhein.

Prof. Dr. Klaus Hänsch      Präsident des Europa-Parlaments von 1994 bis 1997 und MdEP von 1979 bis 2009

Herbert Reul MdEP von 2004 bis 2017, ab Juli 2017 Innenminister von NRW

Dr. Angelica Schwall-Düren, Ministerin für Bundesangelegenheiten, Europa

und Medien des Landes NRW von 2010 bis 2010

Andreas Krautscheid, Minister für  Bundesangelegenheiten, Europa

und Medien des Landes NRW von 2007 bis 2010

Carina Gödecke, Präsidentin des Landtags NRW von 2012 bis 2017

Wolfram Kuschke von 2002 bis 2004 Minister im Geschäftsbereich des

Ministerpräsidenten und von 2004 bis 2005  Minister für Bundesangelegenheiten, Europa  und Medien des Landes NRW

Unser Stadtverband hat sich auch mit eigenen Vorträgen und durch Teilnahme an Talk-Runden bei Monheimer Institutionen und Verbänden (u.a. Lions Club, KAB, BAB) für die europäische Idee eingesetzt.

  1. Monheimer Europawochen
    Europawochen haben wir – in Kooperation mit der VHS – schon in den Anfangsjahren unseres Vereinslebens durchgeführt. Seit 2006 gehört diese Präsentation von Mitgliedsstaaten der Europäischen Union mit ihren geschichtlichen, kulturellen, wirtschaftlichen und touristischen Facetten zu unserem festen Jahresprogramm. Die Monheimer Europawochen haben sich seitdem zu einem in Monheim fest verankerten und in NRW politisch und gesellschaftlich vielbeachteten Markenzeichen unseres Verbandes entwickelt, mit großer Breitenwirkung in der Bevölkerung Monheims. Bei der Gestaltung der Europäischen Wochen wirken selbstverständlich Jugendliche mit.

Von 2006 bis 2014 stellten wir die Länder vor, die seit 2004 in die Europäische Union eingetreten sind. Seit 2015 präsentieren wir die Gründungsländer der heutigen EU.

– 2006 Monheimer Europawoche – Lettland

– 2007 Monheimer Europawoche – Ungarn

– 2008 Monheimer Europawoche – Tschechien

– 2009 Monheimer Europawoche – Polen

– 2010 Monheimer Europawoche – Rumänien

– 2011 Monheimer Europawoche – Slowakei

– 2012 Monheimer Europawoche – Slowenien

– 2013 Monheimer Europawoche – Kroatien

– 2014 Monheimer Europawoche – Malta

– 2015 Monheimer Europawoche – Belgien

– 2016 Monheimer Europawoche – Italien

– 2017 Monheimer Europawoche – Frankreich

Die Monheimer Europawochen stehen jeweils unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters der Stadt Monheim sowie Botschafters, des Generalkonsuls oder des Konsuls des jeweiligen Gastlands.

  1. Veranstaltungen für Jugendliche
    Ziel unsere Arbeit ist es, das Interesse für Europa auch bei den Jugendlichen in unserer Stadt zu stärken, ihr politisch selbständiges Denken zu fördern und sie für europäisches Engagement zu begeistern. Dabei bieten wir Veranstaltungen in den Bereichen Schule, Freizeit und Sport an.
  • Zusammenarbeit mit dem OHG
    Auf unsere Anregung hin hatte die Schulverwaltung Monheim im Jahr 2011 den vom Schulministerium NRW mit der Zertifizierung von Europaschulen beauftragten Ministerialrat Joachim Keferstein in eine Schulkonferenz eingeladen. Dabei haben sowohl Herr Keferstein als auch die Herren Klein und Kosmala für die Etablierung von Europaschule in Monheim geworben. Bereits ein Jahr später, am 20.4.2012 wurde das OHG aufgrund seiner zahlreichen europäischen und über Europa hinausgehenden internationalen Kontakte und der besonderen Förderung der Sprachen, Schüleraustausch etc. als erste Europaschule in Monheim zertifiziert.

Seither arbeiten wir als Monheimer Europa-Union mit dem OHG – insbesondere dem Schulleiter Herrn Dr. Hagen Bastian und der Europabeauftragten Frau Miriam Beckmann zum Thema Europa vertrauensvoll und gut zusammen.

13.07.2011   

Workshop zum Thema „Finanzen – europäischer. Rettungsschirm“
Referent Manfred Klein, EU Monheim

04.05.2012

Teilnahme an der Zertifizierungs-Zeremonie in Venlo
Teilnehmer für EU Monheim: Manfred Klein

13.05.2013

OHG Projekttag Europa –Podiumsdiskussion

Thema: „Friedensnobelpreis für die EU – pro und Kontra“

Teilnehmer für EU Monheim: Manfred Klein

14.02.2014   

Theaterprojekt „Europa-WG“ der Europa-Union NRW

Aufführung im OHG

Teilnehmer für EU Monheim: Manfred Klein

16.05.2014

OHG Projekttag: Podiumsdiskussion

Thema: Wertegemeinschaft Euro:

Teilnehmer für EU-Monheim: Gerd Mayer, Haan

06.05.2015

OHG Projekttag: Vortrag Aufbau und Strukur der Monheimer Europawoche

am Beispiel Malta

Referent: Manfred Klein, EU Monheim

08.05.2016

OHG Projekttag: Unterwegs in Europa:

Zusammenfassung der Workshops und Schlusswort

von Manfred Klein, EU Monheim.

17.05.2017

Projekttag OHG: Thema: „Neues Europa – Mehr Europa“

Vortrag: Wie wichtig ist Europa im Zeitalter von Trump, Brexit, Erdogan …?

Referent: Manfred Klein, EU Monheim

  • Zusammenarbeit mit Schulen allgemein:

– 2014 Monheimer Europawoche – Malta

Kinder zeichnen ihre Heimat

Monheimer Kinder der Schule am Lerchenweg stellen ihre Stadt den Kindern aus Malta vor, und Maltesische Kinder stellen ihr Land den Kindern aus Monheim vor.

– 2015 Monheimer Europawoche – Belgien

Ausstellungseröffnung: „Unsere Ideen für Europa“ / Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Monheim am Rhein:

Klasse 5: Collage – Europas kulinarische Spezialitäten

Klasse 6: Europas Sehenswürdigkeiten

Klasse 7: Sport und Flaggen in Europa

– 2016 Monheimer Europawoche – Italien

Die Sekundarschule Monheim stellt vor:

Italiens Städte mit Ihren kulturellen Höhepunkten

– 2017 Monheimer Europawoche – Frankreich

Videobeitrag der Schülerinnen und Schüler der Sekundarschule Monheim zur Vernissage

Kurzfilm der Schülerinnen und Schüler des OHG

„Les clichés franco-allemands“.

  • Jugendveranstaltung „Treffsicher für Europa“

Wettbewerb im Bogenschießen für Jugendliche ab 14 Jahren

seit 2008 in der VHS, im Sojus und im Haus der Jugend

  • Bogenschießen nach internationalen Regeln
  • Jede die/jeder der mitmacht erhält ein Teilnahmeurkunde und Informationen über Europa
  • Die drei Besten erhalten eine Gold-/Silber.-/ Bronze-Medaille

und Urkunden

Soweit unsere erfolgreiche Arbeit in der Vergangenheit.

III. Organisatorisches

Was die Zukunft bringt wissen wir nicht. Aber wir haben uns organisatorisch gewappnet, uns selbständig gemacht, haben unseren Stadtverband entsprechend der Aufgabenstellung aus dem letzten Jahr konsequent in einen rechtsfähigen Verein umgewandelt. Finanzamt und Amtsgericht haben die von der Gründungsversammlung Juli 2017 beschlossene Satzung akzeptiert – seit August 2017 haben wir den Status eines gemeinnützigen Vereins.
Damit sind wir selbständig geworden, haben den Bezug zu Monheim gestärkt, die Haftungsverhältnisse geordnet, können steuerlich wirksam Spendenquittungen ausstellen. Voraussetzung: wir erhalten Spenden. Alle sind herzlich eingeladen, dafür etwas tun – sie stärken damit das bürgerschaftliche Engagement für Europa.
Unsere neue Bezeichnung: „Europa-Union Deutschland, Stadtverband Monheim am Rhein e.V.“

  1. Ausblick

Die Anforderungen an unsere Arbeit steigen in Zukunft, werden komplexer. Wir erleben derzeit einen weltweiten „roll-back“ zu einem dumpfen und rückwärts gewandten Nationalismus. Dazu gehören innerhalb der EU z.B. Kaczyński und Orban, und weltweit führt Trumps schlichte Devise „Macht Amerika wieder stark“ auch andere Nationen und Machtblöcke dazu, mit geistigen Scheuklappen in die zu Isolation zu gehen und  Konfrontation statt Kooperation zu suchen.

Für Europa heißt das: 27 Europäische Einzelstaaten können nicht auf Augenhöhe mit den USA, China oder Russland verhandeln, können nur gemeinsam Europa-Union internationale Fragen und Konflikte lösen. Beim Brexit, dem Austritt der Briten aus der EU, ist auffallend, das die Protagonisten, die Emotionen pro Brexit geschürt und falsche Versprechen abgegeben haben, nach ihrem Wahlerfolg abgetaucht sind. Das ist schädlich für Großbritannien und für Europa. Aber nachdem jetzt der Verstand die Emotionen ersetzt, erkennen auch die Briten, dass dieser Brexit härtere wirtschaftliche und gesellschaftliche Konsequenzen mit sich bringen wird, als gedacht.

Dennoch: die derzeitige Schockstarre und Hinhaltetaktik muss einer Verhandlungsstrategie weichen, die für beide Seiten zu erträglichen Ergebnissen führt. Wir sind gespannt, welche Resultate nach Ablauf der vertraglichen Frist im April 2019 erzielt werden oder ob es zu einer Neuauflage des Referendums kommt.
Bei Vorbehalten vieler Menschen gegen Europa fällt auf, dass es erstmals seit vielen Jahren  pro-europäische Demonstrationen auf den Straßen Deutschlands gibt. Die insbesondere von der Jugend getragene Organisation „pulse of Europe“ macht – mit ihren Forderungen nach der Rückkehr zu europäischen Werten – Mut.
Als Monheimer Stadtverband der Europa-Union Deutschland werden wir uns weiterhin dafür einsetzen, dass sich die europäische Idee der Einheit in Vielfalt auch in Monheim noch stärker durchsetzt, dass Europa in Monheim generationsübergreifend gelebt wird. Wir rufen alle Bürgerinnen und Bürger in Monheim dazu auf: Lassen Sie uns gemeinsam in unserer Stadt für Europäische Antworten auf die drängenden Fragen unserer Zeit einsetzen.
Manfred Klein

Vorsitzender